Veranstaltungen November 2017


Mittwoch 08.11.
Schamanisch Reisen mit Christian Sant´Ea
Mit Hilfe der schamanischen Reise erfahren wir mehr über uns selbst und erhalten Erkenntnisse über unsere weitere Vorgehensweise für unseren Alltag. Fragen erhalten Antworten, und Antworten erleben wir im Sein.
Wer hat, darf Trommel und/oder Rassel mitbringen.
Wertschätzung ab 10€.
Beginn 19Uhr30.


Mittwoch 15.11.
Heiltrommeln mit Monika und Marcus
Mit großen Mutter- und Drachentrommeln das Erfahren, was gerade dran ist und Sein mag.
Ein tiefgehendes Erlebnis für jeden.
Freie Wertschätzung.
Beginn 19Uhr30.


Samstag 18.11.
Tao des Klanges- Klangreise mit Christian Giesecke
Klänge sind die Beschreibung der Welt ohne Worte und Begriffe. Sie sind die Philosophie der Gefühle. Klänge wirken auf körperlicher und geistiger Ebene in Form von Schwingungen, schnell und unmittelbar auf unser Sein.
Bitte bequeme Kleidung, Isomatte, Decke, Kissen mitbringen.
Wertschätzung je Mensch 15€.
Beginn 20Uhr.


Mittwoch 22.11.
Schamanische Klangreise mit Christian, Monika und Marcus
Ein Klangerlebnis der besonderen Art, begleitet von Drachen- und Muttertrommel.
Klänge die uns mitnehmen auf eine innere Reise.
Entspannung, Ausgeglichenheit, Impulse und Heilung ist möglich. Eine Erfahrung der anderen Art in einem wundervollen Rahmen erwartet Euch.
Wertschätzung ab 15€.
Beginn 16Uhr.


Samstag 25.11.- Sonntag 26.11.
Das rote Zelt mit Alexandra und Ulrike
Schamanisches Trauerritual
Fühlen – Fließen – Räume
Trauer ist in unserer Gesellschaft ein herausforderndes Thema. In diesem 2-tägigen Workshop schaffen wir einen heiligen Raum, in dem wir uns mit den tiefsten Wunden unseres weiblichen Selbstes, des weiblichen Prinzips auf und von Mutter Erde verbinden.
Wir erforschen diese Wunden und schaffen Raum für ihren heilsamen Ausdruck.
Wir lassen Scham,Schuld,Trauer,Schmerz und Verletzungen los und erlauben uns wieder zu leben, uns zu freuen und zu strahlen.
Mehr Info und Anmeldung unter:
https://www.dasrotezelt.de/eventkalender
Wertschätzung 245€ ohne Übernachtung und Verpflegung
Beginn Samstag 10Uhr – 18Uhr
Sonntag 10Uhr – max.17Uhr


Mittwoch 29.11.
Meditationsabend
Im Zusammensein eintauchen in das Wissen des Universums und inneren Frieden und kosmische Stille erfahren, erleben und spüren.
Freie Wertschätzung, Beginn 19Uhr30.

Veranstaltungen Dezember 2017


Samstag 02.12.
Gesund-Sein Treff
Austausch, Information und Beisammensein.
Gesund sein und bleiben stehen im Mittelpunkt dieses Treffens und bereichert unseren Wissensschatz für die Gesunderhaltung von Körper, Seele und Geist.
Beginn 16Uhr.


Im Anschluß daran wollen wir zusammen ein
Vollmondtrommelritual erfahren und erleben.
Die Kraft und Energie des Vollmondes nutzen, um
Belastendes, Blockierendes und Altes abzugeben.
Freie Wertschätzung.


Mittwoch 06.12.
Erzählungen aus der Anderswelt mit Christian
Geschichten die uns in die Anderswelt bringen und
überliefert sind, geben uns die Möglichkeit tief in die
Ursprünge und das Wissen des Seins einzutauchen.
Ein besinnliches und anregendes Zusammensein.
Freie Wertschätzung.
Beginn 19Uhr00.


Samstag 09.12.
Weihnachtsfeier des Ahornhof e.V.
Gemütliches Beisammensein, Austausch und Beschenken.
Jeder Mensch der dieses Fest bereichern möchte, darf ein Geschenk mitbringen.Am Besten sollte dieses mit
Liebe,selbst gebaut, gebastelt oder von Mutter Natur
geschaffen worden sein. Der Fantasie sind keine Grenzen gesetzt.
Beginn 16Uhr.


Mittwoch 13.12.
Schamanisch Reisen mit Christian
Mit Hilfe der schamanischen Reise erfahren wir mehr über uns selbst und erhalten Erkenntnisse über unsere weitere Vorgehensweise für unseren Alltag. Fragen erhalten Antworten, und Antworten erleben wir im Sein. Wer hat, darf Trommel und/oder Rassel mitbringen.
Wertschätzung ab 10€, Beginn 19Uhr30.


Samstag 16.12.
Heiltrommeln mit Marcus und Monika
Mit großen Mutter- und Drachentrommeln das Erfahren, was gerade dran ist und Sein mag.
Ein tiefgehendes Erlebnis für jeden.
Freie Wertschätzung.
Beginn 17Uhr.


Donnerstag 21.12.
Jahreskreisfest zur Wintersonnwend
Gemeinsam wollen wir die Wiederankunft und das Wachsen des Lichtes feiern.
Am kürzesten Tag und der längsten Nacht haben wir die Möglichkeit, neue Ideen, sprich Samen für das kommende Jahr zu empfangen.
Was soll im neuen Jahr entstehen, was will gelebt werden, was soll erschaffen werden.
Ein Fest voll der Dankbarkeit und des Empfangens.
Freie Wertschätzung, Beginn 18Uhr.